Seite wählen

Willkommen im Zentrum für Tierheilpraktik

Tiere bringen neben Arbeit auch viel Gutes mit sich. Wir lachen über sie, wir spielen mit ihnen und oft finden wir auch Trost. Damit das so bleibt, kümmern wir uns um Ihre Tiere. Wir finden Vorbeugung, ist besser als aufwendige Therapien und deswegen haben wir uns darauf spezialisiert.

Alternative Tierheilkunde sorgt dafür, dass Ihr Tier gesund bleibt, um mit den meisten Krankheiten selbst klar zu kommen.

Tierarzt
Hund
Hahn
Einhorn

Akupunktur

 

kommt aus der traditionellen chinesischen Medizin. In China wurde schon um 1300  vor Christus Akupunktur bei Tieren angewandt. Die Akupunktur sorgt dafür, dass die Energien im Körper im Gleichgewicht bleiben. Geschieht das, bleibt Ihr Tier gesund. So beugen Sie gut vor, ohne Medikamente und Nebenwirkungen.

Arthrosen aller Gelenke (z.B. HD) und Probleme im Rückenbereich, Lähmungen und Nervenverletzungen, Atemwegserkrankungen und  Probleme im Verdauungstrakt, Immunsystemschwächen und Stoffwechselerkrankungen, chronische Schmerzen und Verspannungen

 

  • Verbesserung der Durchblutung
  • Freisetzung zahlreicher Neurotransmitter und Neurohormone; (z.B. Endorphine)
  • Stimulierung der Nerven und des Immunsystems

Pferd, Hund, Katze vertragen Akupunktur sehr gut. Daneben können aber auch Nutztiere wie Kühe, Hühner, Schafe und Ziegen akupunktiert werden.

Akupunktur

Natürlich können wir keine Einhörner behandeln, aber wir kümmern uns darum.

Bioresonanztherapie

Bioresonanztherapie

Bei der Bioresonanztherapie werden die Zellen wieder auf ihre natürliche und spezifische Schwingung gebracht. Damit werden pathologische Muster, die sich auf auch Schwingungsebene manifestieren, aufgelöst.
Damit wird die physiologische Funktion der Zellen aufrechterhalten oder wieder hergestellt. So ist die Bioresonanz sowohl prophylaktisch als auch therapierend einsetzbar.

Anwendungen

 

  • Analysen von Unverträglichkeiten (wie Futtermittelunverträglichkeiten)
  • Analysen von Schadstoffen
  • jedwede Arten von Dysbalancen im Körper
  • begleitend vor und nach Operationen, bei Knochenbrüchen, nach Unfällen
  • Stress jeglicher Art
Wirkung

Die Therapieform ist absolut schmerzfrei. Die Tiere entspannen sichtlich unter der Behandlung. Die Bioresonanztherapie kann auch begleitend zu allen anderen Therapien und tierärztlichen Behandlungen durchgeführt werden.

Für welche Tiere empfohlen

Ist für Haus-und Nutztiere empfohlen.

Lasertherapie

 

ist eine Lichttherapie, bei der die abgeschossenen Photonen die natürliche Durchblutung fördern und somit Heilungsprozesse im Körper und vor allen Dingen bei Wunden beschleunigen.

Dabei kann durch die Fokussierung des Lasers, die Therapie auch auf bestimmte Körperbereiche angewandt werden und somit auf lokale Probleme beschränkt werden.

Lasertherapie

Verringerung von Entzündungen, Narbenentstörung, Muskelprobleme und Muskelveränderungen, Sehnenprobleme, Gelenkprobleme, Laserakupunktur 

Auch diese Anwendung ist absolut schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen. Sie ist gut einsetzbar nach Verletzungen im Bewegungsapparat.

Für alle Haus-und Nutztiere anwendbar. Besonders auch für die Anwendung im Sportbereich zur Regeneration geeignet.

Aroma-und Phytotherapie

Wenn Ihr Hund Gras frisst, kann es sein, dass er eine Mangelernährung ausgleicht. Kräuter, Rinden, Pflanzen, Wurzeln, Früchte oder Blüten. Alle haben bestimmte Inhaltsstoffe, die dem Körper gut tun.

Düfte regen uns an, geben uns Kraft und Zuversicht und das wirkt auch bei Tieren. Sie sehen, es gibt ein ganze Bandbreite von Inhaltsstoffen, wohltuenden Essenzen oder auch Ölen.

Die Frage ist, welches Mittel wirkt wann und bei welchen Beschwerden und genau dafür haben Sie uns. In einem Beratungstermin erfolgt eine genaue Analyse und ein Vorschlag, was wir für Ihr Tier empfehlen.

 

AromatherapieTiere